Hintergründe

„In der brücke soll den Bürgern der Stadt Karlsruhe und Umgebung, die akute Probleme haben und einen Gesprächspartner suchen, Seelsorge und Beratung angeboten werden. Sie soll eine Einrichtung mit offener Tür und möglichst niedriger Schwelle sein, wo Menschen in persönlichen Schwierigkeiten gern eintreten und wo sie unbürokratisch und ohne lange Wartezeit fähige und verschwiegene Gesprächspartner finden.“

(aus der Präambel des Kooperationsvertrages der Träger der brücke 1981)

Träger

Kooperationspartner

Die Brücke ist Mitglied im Netzwerk Offene Türen sowie in der “Evangelischen Konferenz für TelefonSeelsorge und Offene Tür e.V.“ und der „Katholischen Konferenz für TelefonSeelsorge und Offene Tür“. 

In Karlsruhe ist die brücke Mitglied in der „Initiative gegen Depression“, im Arbeitskreis Trauer und im Gemeindepsychiatrischen Verbund. Wir sind vernetzt mit dem Arbeitskreis Leben e.V. in Karlsruhe und der TelefonSeelsorge Karlsruhe.

Jahresberichte

Nachfolgend finden Sie die Jahresberichte der brücke. Klicken Sie bitte zum Download als PDF das gewünschte Jahr an.

2019 © brücke Karlsruhe